palatia jazz

palatia jazz Termine 2012

palatia jazz die Termine hier auf MUK24.de

Gilad Hekselman
Sa. 07. Juli 2012
(Trio)
”Hearts Wide Open”
Historischer Rathausplatz – Open Air
Beginn: 19.00 h | Einlass: 18.00 h
Tickets: siehe
76855 Annweiler am Trifels
Nadav Remez
Die Weisheit der Jugend
Gilad Hekselman ist ein moderner Virtuose an der Gitarre. Doch dies
bedeutet keinesfalls, die wilden Arpeggiogewitter und endlosen
Hochgeschwindigkeitsfingerübungen, die man früher mit diesem
Prädikat verbunden hat. Vielmehr meistert er die Herausforderung als
Gitarrist ein Trio zu leiten und damit farbgebendes Harmonie- und gleichzeitig
stimmführendes Melodieinstrument in einer Person zu sein mit
routinierter Gelassenheit. Seine Musik ist elegant, hat nichts Sperriges,
sondern orientiert sich vielmehr an traditionellen Songformen mit zum
Teil wunderbar simplen Melodien, die man auch leicht auf dem Heimweg
nach einem seiner Konzerte auf den eigenen Lippen wiederfinden mag.

Omer Klein
Sa. 07. Juli 2012
(Trio)
”Rockets on the Balcony”
Historischer Rathausplatz – Open Air
76855 Annweiler am Trifels
Beginn: 20.00 h | Einlass: 18.00 h
Tickets: siehe Nadav Remez
Ein Tänzchen ist überall zuhaus‘
Wenn Omer Klein mit seinem Piano weite Melodiebögen in die Luft legt,
um diese gemeinsam mit dem feinsinnigen Percussionspiel von Ziv
Ravitz und dem singenden Groove von Bassist Haggai Cohen Milo im
Verlauf seiner Kompositionen immer wieder aufs Neue empor zu
schrauben in das Firmament von 5/4, 7/8 oder Walzertakt, dann
entführt er seine Hörerschaft im Handumdrehen in eine Welt voll Tanz
und extatischer Schwelgerei. Das Omer Klein Trio ist sicherlich eines
der spannendsten aktuellen Ensembles moderner Jazzmusik aus
Israel und vereint Einflüsse aus Folklore und Jazz zu

Nadav Remez
Sa. 07. Juli 2012
(Sextet)
”So Far”
Historischer Rathausplatz – Open Air
76855 Annweiler am Trifels
Beginn: 21.00 h | Einlass: 18.00 h
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
Mondscheinsonate
Suche man die Eindrücke auszumachen, welche Nadav Remez auf den
viel betretenen Pfaden des Rock, der Jüdischen Folklore und des Jazz
hinterlassen hat, so schaue man abseits der ausgetretenen Routen.
In intelligenten Arrangements vermag der exzellente Bläsersatz
seines Sextetts mal die zarten Melodiebögen seiner Gitarre mithilfe
lyrischer Unisono-Flächen wie eine Wolke zu tragen, um an anderer
Stelle gänzlich reduziert dem plastischen Groove des Zusammenspiels
zwischen Fender Rhodes und Schlagzeug Platz zu machen
und so den Boden zu bereiten für die enorme Aussagekraft seiner
Klangvisionen.

Christian Scott
Fr. 13. Juli 2012 |
(Quintet)
”Christian Atunde Adjuah”
Weingut Reichsrat von Buhl –
Open Air
Weinstraße 16
Beginn: 20.30 h | Einlass: 18.00 h
| 67146 Deidesheim
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
The Sound of New York
Christian Scott arbeitete schon in jungen Jahren an einem Trompetensound,
so rauchig und überlegt, dass es einem scheint darin
sämtliche Jazzclubnächte der fünfziger und sechziger Jahre widerhallen
zu hören. Mit einem perfekt aufeinander eingespielten Quintett
schafft der junge Visionär eine Welt, die der des etablierten Jazz um
die Erfahrung, der gesamten Hip Hop und Indie-Rockmusik der letzten
zwei Jahrzehnte voraus ist. Das Amalgam aus den genannten Komponenten
und den weisen Arrangements macht aus dem Auftritt der
Band eine Begegnung mit aktueller Jazzgeschichte. So klingt der Jazz
in New York heute.


China Moses
& Raphaël Lemmonier
Sa. 14. Juli 2012
(Trio)
”Women in Blues”
Neuffer am Park – Open Air
Neufferstraße
Beginn: 20.00 h | Einlass: 18.00 h
| 66953 Pirmasens
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
Dinner mit China
Wenn es Zeitreisen gäbe würde China Moses garantiert sämtliche
Vorzüge einer Bonusmeilenregelung genießen. Ein Abend mit ihr ist voll
von authentischem Glamour - der echten Magie des Showbizz den man
denkt in dieser Form nicht mehr erleben zu können. China Moses
entführt den Besucher an den Dinnertable der Jazz- und Soulgeschichte.
Zusammen mit ihrer Band um den Pianisten Raphaël
Lemonnier frönt das Allroundtalent der Musik ihrer großen Wegbereiterinnen
von Soul und Jazz. Nina Simone, Aretha Franklin u.a. haben
alle auf diesen Moment gewartet, um in China Moses eine würdige
Verkörperung zu finden, und endlich wieder auf der Bühne zu stehen.

Gregory Porter
Sa. 21. Juli 2012
”Be Good”
Historischer Marktplatz – Open Air
Ludwigshafener Straße
Beginn: 20.00 h | Einlass: 18.00 h
(Quintet)
|
67105 Schifferstadt
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
Die wahrscheinlich schönste Stimme des Jazz…
...mit diesen Worten wurde Gregory Porter Anfang des Jahres in der
Februarausgabe des Jazzthing gewürdigt. Der von seiner Statur so
imposante Mann aus Kalifornien hatte soeben sein zweites Album ‚Be
Good' veröffentlicht und sich damit in den Vereinigten Staaten und in
Großbritannien auf sämtliche Titelblätter einschlägiger Musikpublikationen
gesungen. Mit nichts mehr als einer traumschönen Stimme hat
sich der Grammy nominierte Sänger mit seiner Mischung aus‚ bluesigem
Jazz mit Hang zum modern Soul' geradewegs in die Hall of Fame
des Vocaljazz gesungen und besticht mit tiefen Texten und Arrangements
wie man sie seit Motown-Tagen nicht mehr vernommen hat.


Tab Two
Sa. 28. Juli 2012
”Two Thumps Up”
Klosterruine Limburg – Open Air
Luitpoldweg | 67098 Bad Dürkheim
Beginn: 20.30 h | Einlass: 18.00 h
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
Home Sweet Home
Es war schon eine mittelgroße Sensation, als vor wenigen Monaten erst
das Gerücht und dann tatsächlich die Bestätigung kam: TAB TWO werden
im Zuge der Veröffentlichung eines Best of Albums im Sommer 2012
wieder zusammen auf der Bühne stehen. Höchste Zeit! Ihre funky Mischung
aus tanzbaren Clubsounds und groovigem Jazz ist inzwischen reifer
geworden. Wie bei einem guten Wein hat sich die Musik der beiden zu
einem vollendeten Zusammenklang entwickelt, ist dabei nicht älter sondern
schlicht besser geworden. Dieser neue-alte Mix führt zwingend zum
Tanz.palatia jazz ist reichlich geehrt, das Duo genau 15 Jahre nach ihrem
ersten Auftritt im Rahmen eines Jubiläumsauftritts begrüßen zu dürfen
Doppelkonzert
Malox
Sa. 28. Juli 2012
”Polka for Punks”
Klosterruine Limburg – Open Air
Luitpoldweg
Beginn: 19.30 h | Einlass: 18.00 h
| 67098 Bad Dürkheim
Tickets: siehe TAB TWO
Polka For Punks
Malox ist ein hochenergetisches Duo aus Israel, das mit nicht mehr
aber vor allem nicht weniger als einem Schlagzeug und einem Saxofon
binnen weniger Sekunden vermag, woran nicht selten ganze
Blaskappellen scheitern: Malox packt sein Publikum – jedoch weniger in
Watte als vielmehr auf den eigenen Gepäckträger. Und los geht die
Reise, mit der verspielten Wucht eines Gummiballs durch den
Kolonialwarenladen unserer musikalischen Anstandsregeln.Ihr Klang
konzentriert sich auf die essentiellen Komponenten Rhythmus und
Melodie, die für ihren Sound aus hypnotischem Klezmer und punkiger
Polka die Eckpfeiler darstellen.

Simcock | Garland | Sirkis
Fr. 03. August 2012
”Ligthouse Project”
Ältestes Haus – Open Air
Gillergasse
Beginn: 20.30 h | Einlass: 18.00 h
| 67454 Haßloch
Tickets: Euro 27,50 | 24,50
Land in Sicht
Die englische Saxofon-Legende Tim Garland hat mit Gwilym Simcock am
Piano und dem israelischen ‚Klangzauberer' Asaf Sirkis ein unglaublich
facettenreiches und aufregendes Ensemble mit außergewöhnlich reichem
Klangspektrum vereint. Lighthouse ist ein helles Leuchten auf dem
weiten Meer der Jazztrios und läuft Sturm auf den sicheren Hafen der
Vorhersehbarkeit. Der Percussionist Asaf Sirkis stößt mit seinen Akzentuierungen
dem Zusammenspiel von Garlands Saxofon und Simcocks
Pianospiel immer wieder Türen zu ganz neuen Klangwelten auf. Mit einer
beeindruckenden Auffassungsgabe für diese klanglichen Impulse gesegnet,
fegen sie virtuos durch alle Register ihrer weltbereisten Musikkiste.


Lars Danielsson
Sa. 04. August 2012
(Quartet)
”Liberetto”
Park vor Villa Wieser – Open Air
Obere Hauptstraße
Beginn: 20.00 h | Einlass: 18.00 h
|
76863 Herxheim
Tickets: Euro 30,50 | 27,50 | 24,50
Brüderlein, komm tanz mit mir
Mit der Besetzung von Lars Danielssons aktuellem Ensemble scheint
dem Schweden unverhofft das größte Glück zuteil geworden zu sein, das
sich ein Musiker wünschen kann: die symbiotische Verschränkung mit
anderen zu einem kompletten Ganzen. Liberetto ist frei vom Zwang der
Konventionen, nie nur zweifelhaftes Endergebnis einer. Was dem
Bassisten hier gelungen ist, ist mehr als nur eine konsequente
Fortentwicklung seiner Suche nach einer Musik, die seiner Seele eine
Stimme verleiht. Liberetto ist traumhaft schön und schwerelos frei,
dabei offen für das musikalische Erbe seines Urhebers mit Einflüssen aus
klassischer Kammermusik und schwedischer Folklore.

Texte & Bilder S.Y.M GmbH Deidesheim


Die Tickets erhalten Sie direkt über den VERANSTALTER
S.Y.M GmbH | Postfach 1242 | 67146 Deidesheim
telefonisch unter: 0 63 26 | 96 77 77
oder im Internet:
www.palatiajazz.de

präsentiert
facebook.com/palatiajazz

palatia jazz - Musik und Kulinarisches

Ob Stars oder Neuentdeckungen – die historischen Spielorte verleihen den Konzerten von palatia jazz eine ganz besondere Atmosphäre: Burgen, Schlösser, historische Parks, Kirchen und geschichtsträchtige Winzergüter bilden die Kulissen für die Veranstaltungen. Im kulinarischen Vorprogramm können sich die Besucher auf die Konzerte einstimmen. Ausgesuchte Pfälzer Weine und eine ständig wechselnde Speisenkarte mit regionalen und mediterranen Gerichten machen den Genuss für alle Sinne komplett.

Trumpets! unerhört! – so lautet das Motto der 16. palatia jazz Festivalsaison,das herausragende Leadtrompeter des Contemporary Jazz vorstellt. Aus aller Herren Länder kommen sie und tragen ihre Kompositionen vor.

Kontakt:

S.Y.M GmbH
Weinstraße 58

67146 Deidesheim

Telefon: 0 63 26 96 77 88

(Quelle www.palatiajazz.de)